Trinkflasche, Trinkflasche mit Strohhalm, Schnabeltasse – woher wissen Sie, was für Ihr Kind am besten ist?

Die Fähigkeit, aus einem Becher und durch einen Strohhalm zu trinken, ist für ein Kind mehr als nur ein Ausdruck der Selbstständigkeit. Es ist eine Aktivität, die wesentlich die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten seiner Mundhöhle beeinflusst und damit den Prozess der Bildung des “reifen” Schluckreflexes beeinflusst. Darüber hinaus reduziert das Kind, wenn es auf diese Weise trinkt, das Risiko von Zahnproblemen und fördert die Entwicklung des Sprachapparates.

Unter anderem aus diesen Gründen wird in den Leitlinien für Säuglingsnahrung* empfohlen, Kindern ab einem Alter von 6 Monaten abgekochtes Wasser in offenen Bechern und Bechern mit Strohhalm zu geben. Jetzt, anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Marke, teilen wir Ihnen die 10 Eigenschaften der Trinkflasche mit Strohhalm, die wir am meisten schätzen. Hier sind sie:

 

  1. Ein Strohhalm, der die Entwicklung der Mundmotorik unterstützt

    Ungefähr in den ersten zwei Lebensjahren beherrschen Kinder die Ess- und Trinkfertigkeiten umfassend. Schon vor dem Jahresende können sie durch einen Strohhalm trinken. Sie trainieren die Muskeln des Artikulationsapparates, arbeiten an der Mundmotorik und lernen, das Saugen und Schlucken mit der Atmung zu koordinieren. Der Strohhalm hilft ihnen dabei. Es ist jedoch wichtig, den richtigen Strohhalm zu wählen. Der b.box Becher hat genau das. Es ist flexibel und vor allem kurz. Auf diese Weise kann das Kind es nur mit dem Mund richtig greifen und die Zunge heben, was die effektivste Arbeit der Muskeln gewährleistet und einen reifen Schluckreflex entwickelt.

  2. Dünner Strohhalm, damit das Baby sicher schlucken kann

    Dieser Strohhalm ist ideal, wenn Kinder gerade erst lernen, wie man das Trinken festsaugt. Weniger Flüssigkeit im Mund schränkt nicht nur Wasser ein, sondern auch Husten, Spucken und Würgen ein. Hilft dem Kind, das Atmen und Schlucken zu koordinieren, was mehr Sicherheit, mehr Spaß und schnelleres Lernen bedeutet.

  3. Strohhalm

    Es ist am besten, wenn das Kind lernt, sofort aus einem offenen Becher zu trinken. Anfangs ist aber auch ein Becher mit Strohhalm sehr nützlich. Dank des speziellen Gewichts macht die Trinkflasche b. box es Ihrem Kind nicht schwer, gleichzeitig auf diese beiden Arten zu trinken zu lernen. Die Kleinen können den Becher wie einen offenen Becher kippen, und der Strohhalm folgt der Flüssigkeit.

  4. Griffe zum Selbsttrinken

    Ab etwa 9 Monaten beginnen Kinder zu behaupten, unabhängig zu sein. Sie essen und trinken lieber allein, ohne Hilfe. Die Griffe sind dann sehr nützlich. Sie erleichtern es Babys, den Becher an den Mund zu halten, was nicht so einfach ist, wenn sich die Feinmotorik noch entwickelt.

  5. Leichtigkeit, die das Lernen erleichtert

    Da die b. box mit Strohhalm leicht ist, können Kinder sie leicht greifen, kippen oder bewegen. Außerdem ist es beim Spazierengehen oder Reisen nicht in einem Kindergartenrucksack oder einer Elterntasche schwer.

  6. Einfacher Zugang zum Trinken

    Der Deckel mit Klappe bietet älteren Kindern die Möglichkeit, die Trinkflasche selbst zu öffnen. Das ist sehr wichtig in der Phase, in der man unabhängig und selbst entscheiden kann, ob man etwas trinken möchte oder nicht.

  7. Die Dichtheit der Trinkflasche mit einem Strohhalm

    Der b. box Strohhalmbecher ist so entworfen, dass er nicht ausläuft. Wenn das Kind ihn kippt, kann nichts aus ihm herauslaufen. Man kann es in die Tasche werfen und sich keine Sorgen machen, dass das Trinken verschüttet wird.

  8. Hygiene

    Becher mit Strohhalm b. box kann zerlegt und gründlich von Hand oder in der Spülmaschine gewaschen werden. Um noch sauberer zu sein, empfehlen wir Eltern, eine Strohhalm-Reinigungsbürste zu kaufen. Das vermeidet die Vermehrung von Keimen in ihnen. Sie können auch Ersatzstrohhalme für den Austausch gebrauchen.

  9. Vielseitigkeit

    Wenn das Kind älter wird, kann der Trinkhalmbecher ohne Probleme und zu viele Kosten in einen Trainingsbecher verwandelt werden. Es reicht, den Deckel zu wechseln. Der aus dem Trainingsbecher passt zu dem Strohhalmbecher. Dank seiner Konstruktion sorgt er durch einen kleinen Spalt im Rand für einen freien Trinkfluss. Das Kind entwickelt die Fähigkeit, richtig zu essen und zu trinken, ohne übermäßige Kosten, die das Haushaltsbudget und die Umwelt belasten.

  10. Freudiges Design

    B.box Becher gibt es in verschiedenen Farben und jeder kann seinen Favoriten finden. Einige beziehen sich auf die Helden der Kindermärchen. Sie sorgen für eine fröhliche Atmosphäre, regen zu Gesprächen und natürlich zum Trinken an.

*National Health and Medical Research Council (NHMRC) „Eat for Health Program”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert